Register Passwort Vergessen
teaminseparable
Battlefield 1: Unser Gamescom Fazit
veröffentlicht am 22.08.2016 von SyLoN

Wir waren für euch auf der Gamescom und konnten bei EA Battlefield 1 sowohl auf der Xbox One als auch auf dem PC anspielen. Was wir von Battlefield halten erfahrt ihr hier in unserem kurzen Gamescom Fazit:

 

 

 

 

Gamescom-Fazit:

Kurz gesagt: DICE ist auf einem sehr guten Weg den nächsten Kassenschlager an den Start zu bringen. Man hätte ja theoretisch auch ein Battlefield 4 im Weltkriegssetting abliefern können, aber die Feature-Palette ist von Streitrössern über Panzerzüge und Schiffe reichlich gedeckt. Es macht einfach unglaublich viel Spaß sich mit einer boltrifle durch die Gegner zu kämpfen oder einfach nur ein komplettes Haus einstürzen zu lassen.   Technisch macht das auf dem PC bereits einen hervorragenden Eindruck, hier wird kaum noch etwas schief gehen. Ein Highlight war sicherlich der Sandsturm, der schön sichtbar Feuer neu entfacht und die Rauchschwaden physikalisch korrekt mitreißt, wodurch sich eine Art dunkle Rauchwolke über die ganze Karte zieht. Anderst schaut es da schon auf der Konsole aus. Dort merkt man deutlich die schlechtere Grafik die sich vor allem in der Weitsicht zeigt. Es wirkt einfach merklich unscharf und verschwommen. Den noch ist es für Konsolenverhältnissen sehr ansehnlich nur dem PC hängt er erwartungsgemäß hinterher. Viel zu meckern gibt's nicht, den  Eliteklassen stehen wir noch etwas skeptisch gegenüber. Der Flammenwerfer-Mann wirkte dann doch etwas arg mächtig und dem gepanzerten Gatling-Soldaten machen selbst Sniperschüsse wenig aus. Er lässt sich quasi nur mit Gas bekämpfen. Die ersten Monate werden zeigen wie es mit ihnen weiter geht. Wir freuen uns aufjedenfall auf Battlefield 1.

 

Kommentare