Register Passwort Vergessen
teaminseparable
gamescom 2017 - Unsere Erfahrungen von der Messe
veröffentlicht am 27.08.2017 von xReaperOne

Erst einmal etwas Allgemeines zur gamescom 2017

Die gamescom 2017 ist vorbei und wir waren vor Ort. Im Vergleich zum letzten Jahr hat die gamescom sich noch einmal vergrößert und wieder einmal den eigenen Besucherrekord gebrochen. In diesem Jahr waren es über 350.000 Besucher, das sind ca. 5.000 mehr als im Jahr 2016. Ebenso hat sich die Zahl der Austeller von 877 auf 919 erhöht, was wieder einmal die Wichtigkeit der gamescom für die Gaming Branche zeigt. In diesem Jahr wurde die nutzbare Fläche von der Messe Köln um 8.000m² erweitert um die Masse an Austellern und Besuchern unter zu bringen.





Unsere Erfahrungen

Für uns begann die gamescom Woche am Dienstagmorgen, als wir uns mit dem Auto nach Köln bewegten und sehr gespannt waren was die Messe uns dieses Jahr bietet. Wie auch im letzten Jahr hieß es wieder Sicherheit geht vor, was durch die bekannten Taschen- und Personalkontrollen umgesetzt wurde. Die Kontrolle ging jedoch sehr schnell und die Security war gut gelaunt. Im Pressecentrum angekommen sah man schon einige bekannte Gesichter und die alljährliche Begrüßungstour ging los. Um 9:00 Uhr hieß es dann Ticket scannen und rein in die Hallen.

Als erstes hieß es nun sich einen Überblick verschaffen. Wir sind einmal quer durch alle Hallen gelaufen und haben uns dann überlegt wo geht es als erstes hin. Da wir uns auf kein bestimmtes Spiel fest gelegt hatten ging es für uns zuerst zu Electronic Arts (EA) wo wir uns dann Far Cry 5 angesehen haben. Im vorbei laufen haben wir noch einen Blick auf Need for Speed Payback und Star Wars Battlefront 2 geworfen, SW:BF2 haben wir dann zu einem späteren Zeitpunkt genauer angesehen wobei mir wiedermal gezeigt wurde das ich kein Konsolen Spieler bin. Sylon hat mich dann zu einer Runde Fifa 18 überredet die er mit 5:1 gewann, hierbei ist zu erwähnen das er dieses Spiel sehr oft spielt und er Praktisch in der EA-Lounge die letzten Jahre eigentlich immer in den Pausen am Fifa suchten war. Aber genug Mimimi….



Wir konnten uns auch einen Termin bei CD Projekt Red den Machern der Witcher Reihe einen Termin sichern, um neues über das Spiel Gwent – The Witcher Card Game zu erfahren.

Hierbei handelte es sich um eine Präsentation in kleineren Gruppen in einem seperaten Raum in der Business Area. Kühles Bier im Witcher Design und eine Menge Videomaterial und der direkte Austausch mit den Entwicklern machten die Präsentation sehr angenehm. Zum Abschluss gab es noch für jeden einen Goodie-Bag.





Unter allen anwesenden Spielen sind wir bei keinem so oft gestorben wie bei God´s Trigger.

God´s Trigger ist ein Koop-Skillgaming-Action Game wobei es darum geht mit einem Engel und einer Teufelin die vier Reiter der Apokalypse aufzuhalten. Die Gegner in dieser Schlacht sind besessene Biker, Engelskrieger und Vodoo-Zombies. Man sieht von oben auf die Charaktere und muss Waffen und Munition auf dem Weg aufsammeln. Alles in allem ist es ein extrem schnelles Spiel das einem sehr oft den Game Over Bildschirm zeigt.
Und trotz der vielen Tode macht es sehr viel Spaß.









Welches Spiel bei uns auch sehr gut an kam war Destiny 2, welches nun endlich auch mit einer PC-Version entwickelt wird.
Man konnte eine Singleplayer Mission spielen und bekam zum Abschied dann noch eine Dose Energy Drink und ein T-Shirt.

Mehr zu Destiny 2 findet Ihr in unserem Destiny 2 Gamescom Review





Natürlich gehört auch zur Gamescom sich mit Freunden zu treffen und neue zu finden



Wir bedanken uns bei der Messe Köln und allen Entwicklern die uns die möglichkeit gegeben haben vor Ort zu sein.
Wir freuen uns schon auf die Gamescom 2018, wo wir unsere Berichterstattung noch vergrößern werden.


Kommentare